Duftpflanzen

Agastache, Anis
Die winterharte Pflanze aus Nordamerika hat sich gut an unser Klima angepasst. Sie ist robust, wüchsig und stellt keine besonderen Bodenansprüche. Sie bildet im Sommer ca. 15 cm lange lila Blütenke...
weiter

Agastache, Lemon
Diese Staude stammt aus Mexiko. Sie liebt Sonne, wächst aber auch an halbschattigen Plätzen gut. Für Insekten ist sie wegen ihrer langen Blütezeit
weiter

Amarettokraut (Weinraute)
Mittelmeehrpflanze, die dem Kaffee ein Aroma von Amaretto verleiht
weiter

Baldrian
Halbschatten und Feuchtigkeit verträgt Baldrian genauso wie Sonne und Trockenheit. Allerdings unterstützt ein warmer Standort die Qualität.
weiter

Currystrauch
Diese wunderschöne Duftpflanze ist ein Muss für jeden Stein- und Duftgarten. Mit den vielen echten Currymischungen teilt sie "lediglich" das Aroma.
weiter

Eberraute
Bereits im 10. Jahrhundert hat sich die aus Südeuropa und Vorderasien stammende Eberraute in Mitteleuropa eingerichtet, und zwar in Kloster- und Bauerngärten. Entsprechend ihrer Heimat braucht sie ...
weiter

Eberraute, Baumeberraute
Die Baumeberraute hat alle Eigenschaften der anderen Eberrauten, wächst allerdings höher (bis zu 2 m) und ist so zu ihrem Namen gekommen.
weiter

Eberraute, Colastrauch
Der Colastrauch gehört zu den Eberrauten, die ca. 90 - 100 cm hoch werden. Eberrauten haben ganz unterschiedliche Aromen. Wie der Name Colastrauch treffend bezeichnet, haben
weiter

Flügeltabak
Ein Nacht- und Dauerblüher, große weiße, duftende Blüten über den ganzen Sommer bis in den November, das macht diese Tabakart zum außergewöhnlichen Schmuck
weiter

Heiligenkraut, Graues
Heiligenkraut ist der Name für kleine zypressenähnliche Sträucher aus dem Mittelmeergebiet, dort wachsen sie an sonnigen, trockenen Orten.
weiter

Heiligenkraut, Grünes (Olivenkraut)
Beim Olivenkraut handelt es sich um grünlaubiges Heiligenkraut mit den für Heiligenkräuter typischen weißen bis gelben Blütenköpfen. Das besondere Merkmal des Olivenkrauts ist der intensive Geruch ...
weiter

Kamille, Römische
Römische Kamille wurde schon immer gerne im traditionellen Bauerngarten angebaut, da sie im Gegensatz zur Echten Kamille mehrjährig ist und sich somit besser für die Gartenkultur eignet. Ihr Aroma ...
weiter

Kamille, Römische Rasenkamille
Sie breitet sich in magerem Boden gut aus, wächst sehr dicht, wird nur etwa 15 cm hoch und ist somit ideal für Steingärten. Zusammen mit anderen niedrig wachsenden Kräutern, z.B. Zitronenthymian
weiter

Lavendel
Lavendel ist die Heilpflanze des Jahres 2008. Ausschlaggebend für diese Wahl war vor allem die nervenberuhigende Wirkung des Lavendels. Und was gibt es Schöneres, als vom Duft des Lavendels begrüßt...
weiter

Lavendel "Dwarf Blue"
"Dwarf Blue" wächst kompakter als andere Sorten. Reichhaltige bläulich-violette Blüten und lange Blütenstängel gehören zu seinen Markenzeichen.
weiter

Lavendel "Grappenhall"
Die Lavendelart ist ebenfalls graulaubig, die Blätter sind etwas breiter als die von "Richard Grey" und der Wuchs insgesamt höher. Typischer kräftiger Lavendelduft!
weiter

Lavendel "Hidcote Blue"
Dieser Lavendel wächst relativ niedrig (geeignet für kompakte Lavendelhecken). Er hat die für Lavendel seltenen dunkelvioletten Blüten von Juli bis August.
weiter

Lavendel "Siesta"
Eine der schönsten Lavendelsorten, grüngrau-laubig mit herrlichen dunkelblauen Blüten; Durch seine kompakte Wuchsform ist er gut geeignet für
weiter

Lavendel, rosablühend
Seine niedrige Wuchsform ist der von "Hidcote Blue" ähnlich, der Unterschied besteht in der Blütenfarbe rosa. Beide Sorten zusammen gestellt, ergeben ein hübsches Bild.
weiter

Lavendel, weißblühend
Dieser weißblühende Lavendel hat große langen Blütenrispen und auch größeres Laub im Vergleich zum Wilden Lavendel.
weiter

Marienblatt
Marienblatt, bekannt auch als Frauenminze, ist eine alte Bauerngartenpflanze, die bereits seit dem frühen Mittelalter bei uns heimisch ist. Geben Sie ihr einen sonnigen Platz im Garten und
weiter

Mädesüß
Dem Mädesüß muss man Platz einräumen, an feuchten, sonnigen Standorten kann es 1,50 m hoch werden. Unregelmäßig gefiedertes Laub, filigrane Blüten und ein anhaltend süßer Duft (verantwortlich für d...
weiter

Mädesüß, knolliges
Knolliges oder Kleines Mädesüß liebt Trockenheit. Entsprechend finden wir die Pflanze in Magerwiesen sonniger Standorte und an Abhängen mit sonst eher spärlicher Vegetation. Es wächst niedriger als...
weiter

Poleiminze
Ideal für die Poleiminze ist leichter Lehmboden, humusreich und feucht an einem halbschattigen Standort. Wenn sie luftig steht, kann sich das Aroma besser entfalten. Sie wuchert stark. Von Mai bis ...
weiter

Russischer Salbei
Streng genommen, handelt es sich nicht um einen Salbei, sondern um einen Perovskia. Bekannt ist die Pflanze auch als Blauraute und Russischer Tabak. Mit etwas Fantasie erinnert sein Duft an Salbei....
weiter

Salbei, Ananassalbei
Aus Mexiko stammt diese Salbeiart, eine üppig wachsende Staude, allerdings nicht ganz winterhart. Im Spätsommer ist sie bereits ein ansehnlicher Busch mit erstaunlichem Ananasaroma in den Blättern ...
weiter

Salbei, Honigmelonensalbei
Die Heil- und Duftpflanze aus Mexiko ist eng mit dem Ananassalbei verwandt. Beide Pflanzen blühen leuchtend rot erst sehr spät im Oktober/ November. Die Blätter dieser A...
weiter

Salbei, Muskatellersalbei
Die südlichen Alpen sind die Heimat dieses wunderschönen Salbei. Vor allem die Blüten in den Farben rosa, violett oder blau (Mai - September) sind ein Genuss. Der Duft lässt sich als süß
weiter

Tabak
siehe Flügeltabak
weiter

Zitronenmelisse
Die Staude kommt aus dem Mittelmeergebiet zu uns. Sie blüht weiß von Juni bis August. Achten Sie auf genügend Platz, die Melisse wuchert stark. Sie ist deshalb nicht für die Kräuterspirale zu empfe...
weiter

Zitronenverbene (Verveine, Eisenkraut)
Nicht etwa aus Frankreich, sondern ursprünglich aus Paraguay stammend, wird die nicht ganz winterharte, aber völlig pflegeleichte Pflanze als Tee, zu Süßspeisen oder gut auch zu würzigen Speisen wi...
weiter

Zurück zur Übersicht